Uni Siegen Logo
PROTECH Institutslogo
Uni Siegen Logo
Bild Automatisierung
PROTECH Institutslogo


 

Innovation Circle: Digitale Geschäftsmodelle


Forum für technische Geschäftsführer:innen und Werksleiter:innen zum Austausch und zur Diskussion

IPEM

Die zunehmende digitale Transformation der Produktion ermöglicht neue Geschäftsmodelle für Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie für IT-Unternehmen. Digitale Dienstleistungen erweitern den Vertrieb von Anlagen als Kerngeschäft und verbessern den wirtschaftlichen Erfolg. Der gegenwärtige Innovationscharakter von digitalen Geschäftsmodellen im Maschinen- und Anlagenbau führt allerdings zu neuartigen Herausforderungen. Beispielsweise müssen Unternehmen für sich zunächst grundlegend bewerten, welche digitalen Geschäftsmodelle für Sie relevant sind, ob Anpassungen der bestehenden Organisationsstrukturen notwendig sind und wie digitale Geschäftsmodelle entwickelt und implementiert werden.

Mit dem Innovation Circle digitale Geschäftsmodelle wollen wir uns diesen Herausforderungen stellen. In einem gemeinsamen Arbeitskreis aus Maschinen- und Anlagenbauern sowie IT-Unternehmen befassen wir uns dazu mit einer Vielzahl inhaltlicher Themen wie beispielsweise der Identifikation neuer Geschäftsmodelle, der Erfassung und Verarbeitung von relevanten Daten oder möglichen Vertriebskonzepten für Digitalisierungslösungen. In den Arbeitskreisterminen werden neben thematischen Schwerpunkten auch methodische Werkzeuge beispielsweise für den Geschäftsmodellaufbau, geeignete Organisationsstrukturen oder nötige agile Methoden über praxisorientierte Lernformate wie Case Studies vermittelt.

Durch fachlich moderierte Diskussionen der Teilnehmer:innen aus dem Maschinen- und Anlagenbau und IT-Unternehmen auf Augenhöhe über Ideen und Umsetzung von Konzepten, die technischen Voraussetzungen und neue Umsatzpotenziale werden Synergien geschaffen. Als geschlossenes Kollektiv entwickelt sich ein Netzwerk von Entscheidungsträgern und Entscheidungsträgerinnen, sodass die Grundlage für eine kontinuierliche, langfristige Zusammenarbeit gegeben ist.

Pro Jahr finden vier Veranstaltungen bei einem der Partnerunternehmen statt. Dabei verfolgt jede Veranstaltung einen spezifischen thematischen Fokus. Dieser wird mit Impulsvorträgen zu Praxiserfahrungen der Partner:innen, Studien und Benchmarkinguntersuchungen sowie Case Studies und moderierten Diskussionen vertieft.

Anders als bei einem Seminar findet sich im Innovation Circle ein geschlossener Kreis führender Unternehmen zum intensiven inhaltlichen Austausch zusammen.


Themen

Infobroschüre

Weitere Informationen zum Innovation Zirkle: digitale Geschäftsmodelle können Sie unserer Infobroschüre entnehmen.


Ansprechpartner
img Dr.-Ing. Johannes Wagner, MBA
E-Mail: johannes.wagner@uni-siegen.de


img Fabian Steinberg, M.Sc.
E-Mail: fabian.steinberg@uni-siegen.de



Innovation Circle: Digitale Geschäftsmodelle


Forum für technische Geschäftsführer:innen und Werksleiter:innen zum Austausch und zur Diskussion

IPEM

Die zunehmende digitale Transformation der Produktion ermöglicht neue Geschäftsmodelle für Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie für IT-Unternehmen. Digitale Dienstleistungen erweitern den Vertrieb von Anlagen als Kerngeschäft und verbessern den wirtschaftlichen Erfolg. Der gegenwärtige Innovationscharakter von digitalen Geschäftsmodellen im Maschinen- und Anlagenbau führt allerdings zu neuartigen Herausforderungen. Beispielsweise müssen Unternehmen für sich zunächst grundlegend bewerten, welche digitalen Geschäftsmodelle für Sie relevant sind, ob Anpassungen der bestehenden Organisationsstrukturen notwendig sind und wie digitale Geschäftsmodelle entwickelt und implementiert werden.

Mit dem Innovation Circle digitale Geschäftsmodelle wollen wir uns diesen Herausforderungen stellen. In einem gemeinsamen Arbeitskreis aus Maschinen- und Anlagenbauern sowie IT-Unternehmen befassen wir uns dazu mit einer Vielzahl inhaltlicher Themen wie beispielsweise der Identifikation neuer Geschäftsmodelle, der Erfassung und Verarbeitung von relevanten Daten oder möglichen Vertriebskonzepten für Digitalisierungslösungen. In den Arbeitskreisterminen werden neben thematischen Schwerpunkten auch methodische Werkzeuge beispielsweise für den Geschäftsmodellaufbau, geeignete Organisationsstrukturen oder nötige agile Methoden über praxisorientierte Lernformate wie Case Studies vermittelt.

Durch fachlich moderierte Diskussionen der Teilnehmer:innen aus dem Maschinen- und Anlagenbau und IT-Unternehmen auf Augenhöhe über Ideen und Umsetzung von Konzepten, die technischen Voraussetzungen und neue Umsatzpotenziale werden Synergien geschaffen. Als geschlossenes Kollektiv entwickelt sich ein Netzwerk von Entscheidungsträgern und Entscheidungsträgerinnen, sodass die Grundlage für eine kontinuierliche, langfristige Zusammenarbeit gegeben ist.

Pro Jahr finden vier Veranstaltungen bei einem der Partnerunternehmen statt. Dabei verfolgt jede Veranstaltung einen spezifischen thematischen Fokus. Dieser wird mit Impulsvorträgen zu Praxiserfahrungen der Partner:innen, Studien und Benchmarkinguntersuchungen sowie Case Studies und moderierten Diskussionen vertieft.

Anders als bei einem Seminar findet sich im Innovation Circle ein geschlossener Kreis führender Unternehmen zum intensiven inhaltlichen Austausch zusammen.


Themen

Infobroschüre

Weitere Informationen zum Innovation Zirkle: digitale Geschäftsmodelle können Sie unserer Infobroschüre entnehmen.


Ansprechpartner
img Dr.-Ing. Johannes Wagner, MBA
E-Mail: johannes.wagner@uni-siegen.de


img Fabian Steinberg, M.Sc.
E-Mail: fabian.steinberg@uni-siegen.de



 
 
© Universität Siegen | Datenschutzerklärung | E-Mail an die Webredaktion